Typ Nr. 19

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Babes

Typ Nr. 19Vergangene Woche schrieb ich spontan mit einem Typen. Er wirkte unschuldig und jung, hatte eine Freundin und wollte dringend am nächsten Tag abspritzen. Bei ihm ging nicht, das war klar, und auch ich war nicht besuchbar. Er schien aber besonders dicke Eier zu haben und wollte nicht warten. Ich bin ja immer für Outdoor oder an ungewöhnlichen Orten zu haben, ich liebe diesen Kick. Nur die wenigsten Männer lassen sich drauf ein, viele scheinen Schiss zu haben, entdeckt zu werden oder was weis ich.Er hatte auf jeden fall offenbar keinen Schiss und wir verabredeten uns an einem öffentlichen Ort um kurz darauf gemeinsam in einer Umkleidekabine zu verschwinden.Für mich ist es immer ein besonderer Kick, mich mit vergebenen Männern zu treffen. Ich kann güvenilir illegal bahis siteleri nicht genau sagen was mich daran anmacht.Am nächsten Tag trafen wir uns am Vormittag, wo noch wenig los war. Ich wollte natürlich keine Anzeige riskieren, deshalb sollte es so diskret wie möglich passieren.Wir gingen ohne viel Gerede direkt in Richtung einer Umkleidekabine, es war wie erwartet nicht viel los.In der Umkleidekabine angekommen wurde mir erstmal bewusst, wie wahnsinnig gut ausgeleuchtet alles ist und die voll verspiegelte Kabine. Ein bisschen schüchterte mich das schon ein, muss ich gestehen, so beobachtet zu werden dabei.Aber ich wollte mich davon nicht abhalten lassen. Er wollte dass ich mich vor ihm ausziehe also perabet güvenilir mi tat ich das. Die Unterwäsche sollte ich allerdings anbehalten. Die Kabine war groß genug, dass er mich gut begutachten konnte. Mein Körper ist alles andere als makellos und ein wenig komisch fühlte ich mich schon, so vor ihm zu stehen in der Neonbeleuchtung. Trotzdem gefiel mir die Situation. Ich mag es von Männern begutachtet zu werden, mag es wenn sie mich mustern.Er zog seine Hose aus, sein Schwanz war schon leicht hart. Ich ging vor ihm auf die Knie und nahm ihn in den Mund. Ich spürte, wie er die Situation über den Spiegel beobachtete.Ich legte mich voll ins Zeug ihn zu befriedigen, natürlich konnten wir uns nicht ewig Zeit lassen, tipobet da sonst jemand aufmerksam würde, weil die Kabine so lang besetzt war. Ich war schon froh dass niemand gesehen hat, dass wir zu zweit rein gegangen sind.Ich versuchte die Geräusche um mich auszublenden, aber immer wieder liefen um uns rum Leute in Kabinen und wieder raus. Gott sei Dank stöhnte der Typ nicht wild rum, auch wenn es mich immer sehr anmacht wenn Männer stöhnen wenn ich es ihnen besorge.Ich kann nicht einschätzen wie lang wir in der Kabine waren aber ich lutschte auf Knien willig seinen Schwanz, lies mich dabei ein bisschen begrabschen.Nach einer Weile spritzte er mir ins Gesicht, leider nicht so viel aber ich war stolz meine Arbeit getan zu haben und fand den Nervenkitzel sehr geil, zu wissen dass um uns rum bestimmt 4 Leute waren, die nur durch eine dünne Holzwand getrennt bei dem Erlebnis “dabei” waren.Alles ging warscheinlich relativ schnell, weshalb die Story auch nicht so lang ist 😉 Freut euch aber auf die nächste, ich glaube einige werden begeistert sein 😉

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir